2015

Rock’n’Roll Welfare

Rock’n’Roll Welfare

1. Sweet St. Veronica

2. A Jester For A Fool

3. Rock'N'Roll Welfare

4. Journeyman

5. Jane Again

6. Baby Please Don't Go

7. Be Careful

8. Still Under Fire

9. A Kind Of Dyin'

10. Promised Lands

11. Can't Believe

12. Summer's Eve

Lyrics


SWEET ST. VERONICA (Lyrics)

And so I’m here, a thousand miles from home
Where a hard breeze hits the desert sand
It’s the end of the trail, a rolling stone
Walks pretty pale and on his own
Blood instead of water’s flowin’ through the land

And so I’m here, a million miles from home
Where demons and fallen angels  play with sin
And where they’ve came to roam to stay unnown
I’m left behind and so alone
At a place where strong fighters never win

Chorus:   Now here I am
               Light years far from home
               Try to make a stand           
               Where I’ve come to roam       
               Hear me, sweet St Veronica,
               I pray
               For your mercy, I am on the run
               I am pursy, come on
               Whipe these tears away

And so I’m here, light years far from home
Where no martyr would ever come to die
Where broken winners stard to moan
Where saints and sinners walk alone
And where heaven’s angels only come to cry

Chorus

Words & music by Luke Gasser

HEILIGE VERONIKA (DEUTSCH)

Hier steh ich nun, tausend Meilen von zu Haus fort
Ein heisser Wind peitscht den Wüstensand
Ein verlorner Tramp am End’ der Welt
Sieht bleich aus, ist ganz auf sich gestellt
Und Blut fliesst statt Wasser durch das Land


Ich steh hier, ‘ne Million Meilen von zu Hause fort
Wo die efallen‘nen Engel mit der Sünde spiel‘n
Sie kommen her um anonym zu sein
Gottvergessen und ganz allein
Hier, wo selbst die grössten Krieger ins Leere ziel‘n

Chorus:  Nun bin ich hier
              Lichtjahre von zu Haus
              Versuch durchzuhalten
              Und keiner holt mich raus
              Erhöre mich, heilige Veronika
              Ich fleh ich an
              Sei mir gnädig und sprich das Wort
              Und tröste mich und dann
              Wisch diese Tränen fort

Und so bin ich hier, Lichtjahre von zu Hause fort
Nicht mal Märtyrer käm‘ hier zum Sterben hin
Hier bricht selbst der starke Mann, Hoffnung zerschellt
Heiligewie Sünder sind auf sich gestellt
Hier, wo die Engel des Himmels höchstens zum Weinen sind

Chorus

Text & Musik: Luke Gasser

JESTER FOR A FOOL (Lyrics)

I bet you think you would be strong enough
Just to make and break another rule
But this is not a claim, it’s just a bluff
And you seem to take a jester for a fool

You do pretend to ask my symathy
But I see all your action’s mean and cruel
So do you think your threats are frightin’ me?
Oh boy! You took a jester for a fool

Rulers make bad lovers, Nicks is right
And even if you think you’re fuckin’ cool
You gotta know you’ll lose control tonight
I’m not your toy, I am not your tool
You’ve mistaken a jester for a fool

Words & music by Luke Gasser

DEN DEPPEN, NICHT DEN NARREN (DEUTSCH)

Ich wette, du denkst du seiest stark genug
Dass machst und brichst die Regeln, die du selber wählst
Aber da ist kein Anspruch, höchstens nur ein Bluff
Weil Du den Narren für den Idioten hältst

Du heuchelst dein süsses Mitgefühl
Doch was du tust, ist grausam und voll von Niedertracht
Denkst du, deine Drohungen machen Angst?
Mann! Du hast den Narren zum Idioten gemacht

Herrscher sind miese Lovers, (Stevie) Nicks hat recht
Und selbst wenn du denkst, du seiest unglaublich cool
Verlierst du die Kontrolle heute Nacht
Weder Spiel- noch Werkzeug bin ich, alles klar?
Du verwechselst bloss den Deppen mit dem Narr

Text & Musik: Luke Gasser

ROCK’N’ROLL WELFARE (LYRICS)

​The road is long and this night without an end
And while these wheels are turnin’, I come to understand
Should be bound for glory but I know tonight
It’s the same old story, I just gotta win the fight

Rock’n’Roll welfare

Can’t afford a car and I can’t afford the plane
This all knocks you down and drives a man insane
But you’ve changed it all, you just tipped the scales
Right then and there and this drifter cannot fail

Chorus:  Is it Rock’n’Roll
              Welfare
              Sweet mother lode
              It’s Rock’n’Roll
              Welfare
              You will pay me there
              Before I hit the road

So could you say a prayer, would you save my soul?               
Runs somewhere free in the streets of Rock’n’Roll
See this hungry stud kicks the stall again
Would you comfort a jaded, faded man

Chorus:  

Now I’m bound for glory, woman, and  I know
The end crowns a story, crowns the show

Chorus:  

Words & music by Luke Gasser

ROCK’N’ROLL WOHLFAHRT (DEUTSCH)

Die Strasse ist lang, ohne Ende ist die Nacht
Und währen sich die Räder drehen muss ich es langsam seh‘n
Ich suchte Ruhm und Ehre, aber diese Nacht, ich muss gesteh‘n
Geht’s bloss darum, die nächste Runde zu übersteh’n

Rock’n’Roll-Wohlfahrt

Kann mir weder ‘n Auto leisten, noch ’n Ticket für ’n Flug
Es macht dich fertig und am Ende noch verrückt
Doch du allein hast den Unterschied gemacht
Dass ich zur Ruhe komm und meine Landung glückt

Chorus:  Es ist Rock’n’Roll Wohlfahrt
              Der Lotto-Sechser
              Rock’n’Roll Wohlfahrt
              Gib mir was du hast
              Bevor die Strasse wieder ruft

Wirst du für mich beten, meine Seele retten, du weisst
Sie hat sich verirrt irgendwo in den Strassen des Rock’n’Roll
Sieh diesen getriebenen Hengst, der gegen die Bretter tritt
Verwöhnst du einen gejagten, gebrochenen Mann?

Chorus

Bin nun unterwgs, Frau, ich weiss eas ganz genau
Das Ende kränt die Story, krönt die Show

Text & Musik : Luke Gasser

JOURNEYMAN (Lyrics)

A journeyman is lost and out of time
His fake friends, they have just left the scene
The gang just rolled away and he would find
Only an empty place and a smell of gasoline

Chorus:  If I had somebody to love
              If I had somebody to love
              If I had somebody to love
              It would ease the pain
              I would find my way again

A journeyman, he’s just a pawn in a game
Even if he knows every dive in town
Tinker, tailor, soldier, sailer, they’re all the same
Fate and history just let ’em down

Chorus

See the chain gang is movin’ all along
Prisoners, they won’t find a place of bliss
As they’re marchin’ on they stard to sing a song
And if you listen very hard it sounds like this:

Chorus

Words & music by Luke Gasser

WALZBRUDER (DEUTSCH)

Der Walzbruder hat den Anschuss klar verpasst
Und seine verlogenen Freunde haben sich aus dem Staub gemacht
Sie sind losgefahren und alles was da bleibt
Ist die Luft mit ’nem Hauch Benzin

Chorus:  Niemanden, den ich lieben kann
              Niemanden, den ich lieben kann
              Niemanden, den ich lieben kann
              Es würde meine Schmerzen lindern
              Und ich fände meinen Weg

Ein Walzbruder ist nur ’ne Schachfigur im Spiel
Selbst wenn er jeden Schuppen im Städtchen kennt
Egal ob Kesselflicker, Schneider, Seemann oder ob Soldat  
Das Schicksal und die Geschichte liessen sie im Stich  

Chorus

In Ketten geh’n die Stäflinge die Strasse lang
Keine Chance es zu finden, ihr eigenes Paradies
Und sie marschieren und stimmen an ihr Lied
Und wenn du deine Ohren spitzt, hörst du wie es klingt:

Chorus

Text & Musik : Luke Gasser

JANE AGAIN (Lyrics)

Jane!
Come on back again
Don’t you take a train
It would cause me pain
I can’t sustain

Jane!
Come on and tell me why
Would you make me cry
We should one more try,
You and I

I’m down and out, I wear the sign of Cain
In addiction to someone Lady Jane
Got a hungry heart and a churnin’ soul
And while I was standin’ tall
I felt the punch of that wrecking ball

Love’s a greasy highway, slick and hard
And I should have known right from the stard
I wasn’t smart, I did not care
To be aware
About the stop signs everywhere

Jane!
Don’t you say good bye
Our love should never die
I’m not too proud to cry
My oh my

Sweet Jane!
I cannot hold it out
I’m about to sceam and shout
Don’t you act so proud,
It is all about

Queen Jane!
Don’t expect restraint
You’re drivin’ me insane
Your sevant I’ll remain
Again and again
Sweet Lady Jane!

Words & music by Luke Gasser

SCHON WIEDER JANE (DEUTSCH)

Jane
Komm einfach nur zurück
Steig nicht in diesen Zug
Es wäre was,
Das ich nicht wegstecken könnt’

Jane
Sag mir bloss warum
Du mich zum Weinen bringst
Wir sollten es einfach nochmals versuchen
Du und ich

Bin betrübt, trag Kains Zeichen auf der Stirn
Und in ’ner Abhängigkeit zu einer gewissen Lady Jane
Ich hab ein hungriges Herz und meine Seele lechzt
Und während ich noch aufrecht steh
Haut mich diese Abrissbirne um

Jane
Ich will keinen Abschiedsgruss
Unsere Liebe soll nicht vergeh’n  
Meine Güte!
Zum Betteln bin ich nicht zu stolz

Süsse Jane
Ich halte es nicht mehr aus
Dem Ausflippen bin ich nah
Mach bitte keinen auf Stolz
Du weisst, es geht mir nur um dich

Queen Jane
Erwarte bloss keine Zurückhaltung
Du treibst mich in den Wahn
Dabei möchte’ ich bloss dein Diener sein
Jetzt und immerfort
Meine süsse Lady Jane

Text & Musik : Luke Gasser

BE CAREFUL (Lyrics)

Be careful what you say to me
You act so cool, but it ain’t hard to see
You claim too loud to be free
Guess it’s just insecurity
So be careful what you say to me

Be careful, you gotta understand
You can break the rule, woman, but you can’t
Have cake and pie, you can’t deny
All your talk about truth is a lie
So be careful when it all slides through your hands

Be careful what you’re gonna seed
Feed your amitions, but keep away from greed   
There’s a thin line in between
So keep your eyes just to your screen
And be careful what you seed

So be careful what you wish on me
You may think you’d have the ability
To spend another live of nine
You suppose to have, well, that is fine
But be careful what you wish on me

Words & music by Luke Gasser

VORSICHT (DEUTSCH)

Pass auf was du zu mir sagst
Du gibst dich stolz doch’ ich seh’s auf einen Blick
Dein Ruf nach Freiheit ist ein Tick zu laut
Weil’s dir doch genau davor graut
Pass also besser auf, was du zu mir sagst

Vorsicht! Ich hoffe du verstehst
Du kannst Regeln brechen, aber du musst versteh’n
Keiner kriegt Batzen und Kuchen zur selben Zeit
Du sprichst von Wahrheit und meinst Verlogenheit
Sei vorsichtig, wenn dir alles durch die Finger rutscht

Erwäge gut, was du säen willst
Befriedige dein Ehrgeiz, aber halt dich fern von Gier
Es ist oft nur ein schmaler Grad
Behalte deinen Monitor parat
Erwäge gut, was du säen willst

Sei also vorsichtig mit dem was du mir wünschst
Du denkst vielleicht du hättest genug Talent
Man verschwendet ein weiteres Leben weil man denkt
Es seien dir weitere acht geschenkt
Sei vorsichtig mit dem was du mir wünschst

Text & Musik : Luke Gasser

STILL UNDER FIRE (Lyrics)

Oh boy, hard days, they are- a-comin’
And see troubles on the left and on the right
The mob in the street, time is runnin’
And the doves better find a place to hide

Falcons, rebels, renegades
Revolution’s in the air
They’re goin’ to the barricades
A battle cry to share

There will be good and bad sons
And there will be blood
But I’ll stick to my guns
So help me God

After all I was goin’ through
I think it’s only fair
To do what I got to do
I am strong enough to dare

Chorus:  I am still under fire    
               I stand and walk the wire

I won’t bow my head again
Beaware I came to stay
I am walkin’ like a man
I won’t ever hide away

Chorus

Words & music by Luke Gasser

IM SPERRFEUER (DEUTSCH)

Junge, Junge, harte Zeiten stehen an
Und ich seh’ rechts und links das Ungemach
Der Pöbel quillt aus allen Gassen
Und die Tauben suchen sich besser ein Versteck

Falken, Rebellen, Abtrünnige
Revolution liegt in der Luft
Sie gehen alle auf die Barrikaden
Haben ihren Schlachtruf nun gemein

Es gibt die Guten und die Bösen
Und Blut wird fliessen
Aber ich werde standhaft sein
So wahr mir Gott helfe

Und nach allem, was ich durchgemacht
Erscheint’s mir recht und fair
Wenn ich mein Ding durchzieh’
Ich hab den Mut, bin stark genug

Chorus:  Noch immer im Sperrfeuer
              Aber ich halt mich noch immer

Ich werde mich nicht mehr länger ducken
Ich bleib an diesem Ort
Aufrecht geh ich wie ein Mann
Und ich stehl’ mich nicht mehr fort

Chorus

Text & Musik : Luke Gasser

A KIND OF DYIN' (Lyrics)

You said you’d break the lock
And everything just could be done
And like a lizard on a rock
We would soakin’ up the sun
And I should relax
I should count on you
With eyes closed, ears full of wax
Now see where you brought us to

Could well be it is the fault of mine, all mine
Shame on me
And I meight be simple mind, but I cant’t find
Some dignity
In bemoanin’ and in cryin’, so I’m tryin’
Now not to lean on you
To lose faith is kinda of dyin’
See where you brought us to

You can put your fingers into water
Wash your hands in innocence
And while you blame every other
Fellow man I’d rather take my chance
Before the sun is goin’ down
Yes, I can make it through
While you still fool around
See where you brought us to

Words & music by Luke Gasser

EIN BISSCHEN WIE STERBEN (DEUTSCH)

Du versprachst mir, das Schloss aufzubrechen
Und alles sei für dich bloss  ein Kinderspiel
Und wie ’ne Eidechse auf ’nem heissen Stein
Soll ich mich in die Sonne leg’n
Mich entspannen,  
Dir vertrau’n
Mit geschlossenen Augen und die Ohren mit Wachs zugestopft
Und jetzt sie nur, wohin hast du uns bloss bracht?

Schon möglich dass es allein mein Fehler war
Schande über mich!
Nun, ich mag ein einfaches Gemüt haben, doch
Keine Würde finde ich
Im Jammern und im Klagen, drum
Halt ich mich lieber nicht  an dich
Den Glauben zu verlieren ist ein bisschen wie Sterben
Sie nur, wohin hast du uns bloss gebracht?

Meinetwegen steck dein Finger ins Wasser,
Wasch Deine Hände in Unschuld
Und weil du allen anderen die Schuld gibst
Verpass ich meine Chance nicht
Und noch bevor die Sonne untergeht
Werde ich es geschafft haben
Und du bleibst zurück
Sie nur, wohin hast du uns nur bloss gebracht?

Text & Musik : Luke Gasser

PROMISED LANDS (Lyrics)

Oh Lord, I try to go my way
But it seems so very hard
I gotta leave when I wish to stay
While connections fall apart
The world around is gettin’ worse
As we all tumble into a course
Oh Lord, here I am to pray
For a new and a better stard

I walked the roads of bitterness
I had my pities, cried my tears
I came in from the wilderness
With all my doupts and fears
And sometimes I’m just too tired to fight
Oh Lord, would you shine your light
And I still hope and pray this darkness
It would fade and disappear

You’ve been beaten, cruzified
Water flew and blood
As the lance ripped up your side
To drop down on the mud
So is it pain that brings deliverence
To guide us to the promised lands?
Do I have to stand the night
Is dark an act of God?

Oh Lord, can’t you hear my sighin’
Can’t you hear my plea
Ain’t no use in cryin’
But it’s so hard to be
On this winding road without a sign
And it’s so hard to walk the line
Oh Lord, is there when I’m dyin’
Grace and charity?

Words & music by Luke Gasser

DAS VERSPROCHENE LAND (DEUTSCH)

Herr! Ich versuch mein Weg zu geh’n
Aber scheint so hart zu sein
Es steht Aufbruch an, obwohl ich bleiben will
Während Beziehungen in die Brüche geh’n
Die Welt um mich sieht übel aus
Während mich ein Fluch umgibt
Oh Herr, ich fleh dich an
Schenk mir einen Neubeginn

Du wurdest gefoltert, an ein Kreuz geschlag’n
Wasser floss und Blut
Als eine Lanze Deine Seite öffnete
Undes  tropfte auf den feuchten Dreck
Ist es also der Schmerz allein, der Erlösung bringt
Und uns ins Versprochene Land führen kann?
Muss ich der Dunkelheit widersten’n,
Ist sie unabänderlich, ne’ gottgeb’ne Gewalt?

Herr, ich bitt’ Dich, hör mein Seufzen
Kannst du meine Klagen hör’n?
Ich weiss, blosses Weinen hat wenig Sinn
Aber die Reise ist unsagbar schwer
Auf diesem Pfad ohne Schild und Zeichen
Ist es schwer genmug, nicht abzuweichen
Sag mir, Herr, wird, wenn ich sterbe
Liebe und Vergebung sein?

Text & Musik : Luke Gasser

CAN'T BELIEVE (Lyrics)

I Can’t believe all trouble you make
Yes, I can’t believe all trouble you make
Well, first you appered so fine
Then you threw the pearls at swine
I can’t believe all the trouble you make

I can’t believe what you’ve done to me
I can’t believe what you’ve done to me
Saw you’re comin’, dressed to kill
You were after me to break my will
I can’t believe
I can’t believe
Well, I can’t believe what you’ve done to me

Yes I can’t believe all that pain you cause
Yes, I can’t believe all the pain you cause
You’d break every heart, I know
Like the walls of Jericho
But I can’t believe
Still can’t believe
Still can’t believe all the pain you cause

Words & Music by Luke Gasser

ICH KANN'S NICHT GLAUBEN (DEUTSCH)

Ich fass’ es nicht wie viel Probleme du verursachen kannst
Ich fass’ es nicht wie viel Probleme du verursachen kannst
Zuerst kommst du an mit Süssholzraspeln
Dann wirfst du die Perle vor die Säue
Ich fass’ es nicht wie viel Probleme du verursachen kannst

Ich glaub es kaum, den Schmerz die du bewirkst
Ich glaub es kaum, den Schmerz die du bewirkst
Du sahst aus wie ne Kriegerin
Mich zu brechen hattest du im Sinn
Ich glaub es kaum,
Ich glaub es kaum,  
Ich glaub es kaum, den Schmerz den du bewirkst

Ich bin fassungslos! Was hast du mir angetan?
Ich bin fassungslos! Was hast du mir angetan?
Du möchtest Herzen brechen seh’n, so
Wie einst die Mauern von Jericho
Ich bin fassungslos,
Ich bin fassungslos,
Ich bin fassungslos! Was hast du mir angetan?

Text & Musik : Luke Gasser

SUMMER'S EVE (Lyrics)

Sometimes I think it’s rather crazy
How much it takes till someone would resist
They seem to wait, dejectet, scared and lazy
Too afraid to get on the wicked list

But me, I tried so hard to keep my visions
As I tried to keep this faith of mine
I hear the words of sleazy politicians
They’re like poison in my glass of wine

I feel the wind, I see the reed is swayin’
As you ride like Sioux across the field
Children stard to lough as they are playin’
Now I know strong hearts would never yield

See the red roses blossom in your garden
They shine like a ruby in the sun
My fair lady, I humbly beg you pardon
For all the bad things I have done

Summer’s eve, feel a gently breeze is blowin’
It blows my mind, this must be my destiny!
I am where you are, I’m goin’ where you’re goin’
Just turn around and what you see is me

Words & music by Luke Gasser

SOMMERABEND (DEUTSCH)

Manchmal ist es kaum zu glauben
Wie viel es braucht bis jemand aufbegehrt
Sie warten alle, faul und voller Angst
Dass ihre Name auf der schwarzen Liste steh’n

Ich für meinen Teil folge meiner Idee
Und versuch’, meinen Glauben nicht zu verlier’n
Ich lausch dem Geschwätz von schmierigen Politikern
Es ist wie Gift in meinem Wein

Ich fühl den Wind, der das Schilf bewegt
Und du reitest wie eine Sioux-Kriegerin übers Feld
Kinder lachen während sie spielen
Du weisst, starke Herzen weichen nie zurück

Ich seh’ die roten Rosen, sie blüh’n in deinem Garten
Sie schimmern wie ein Rubin im Sonnenlicht
Meine teure Lady, ich bitte demütigst um Vergebung
Für all das Böse, das ich tat

Sommerabend, es kommt ’ne sanfte Briese auf  
Bringt Erleuchtung, dies muss mein Schicksal sein
Wohin du gehst, dorthin wird ich mit dir geh’n
Dreh dich einfach um und du wirst mich seh’n

Text & Musik : Luke Gasser

ALLE ALBEN